Corporate Finance Wissen – praxisnah und verständlich

Das Management der Upalu GmbH erläutert in den nachfolgenden Artikeln häufig aufkommende Themen aus der Corporate Finance Praxis:

 

  • Unternehmensverkauf
  • Unternehmensnachfolge
  • Unternehmenskauf 
  • Private Equity
  • Unternehmensbewertung
Warum Nachfolger nicht interessiert sind

Warum Nachfolger nicht interessiert sind

Oft scheitert die Suche nach einem Nachfolger nicht daran, dass es keine Interessenten gibt, sondern an Themen, die im Bereich des Unternehmers oder des Unternehmens liegen. Viele dieser Themen können und sollten vor dem Beginn der externen Suche nach einem Nachfolger gelöst bzw. behoben werden.

mehr lesen
Unternehmenswert und Kaufpreis

Unternehmenswert und Kaufpreis

Beim Unternehmensverkauf sollte dem Verkäufer der Unterschied zwischen der Unternehmensbewertung und dem Kaufpreis bekannt sein. Der wesentliche Unterschied zwischen einer Unternehmensbewertung und dem erzielten Kaufpreis liegt wie immer im Markt am Zusammenspiel zwischen Angebot und Nachfrage. Je interessanter das zu verkaufende Unternehmen ist (Alleinstellungsmerkmale!) und je mehr Käufer zum aktuellen Zeitpunkt genau ein solches Unternehmen suchen, umso höher wird der zu erzielende Kaufpreis sein.

mehr lesen
Vorteile und Nachteile von Private Equity

Vorteile und Nachteile von Private Equity

Private Equity Investoren sind in der Regel zwischen 3 und 10 Jahre investiert und haben beim Einstieg bereits den Exit im Blick. Der Fokus der Beteiligungsgesellschaften liegt nicht auf der Ausschüttung von Gewinnen sondern auf der Wertsteigerung des investierten Kapitals

mehr lesen
Buy-out Finanzierung mit Private Equity

Buy-out Finanzierung mit Private Equity

Als einen „Buy-out“ wird die Übernahme von mehr als 50% der Unternehmensanteile bezeichnet. Die häufigste Form ist die Übernahme des Unternehmens durch im Unternehmen beschäftigte Führungskräfte – der Management Buy-out (MBO). Im Regelfall wird der Buy-out neben einer kleineren Bankenfinanzierung und einem kleinen Eigenkapitalanteil durch die Hereinnahme eines Private Equity Investors finanziert.

mehr lesen
Den richtigen Nachfolger für das Unternehmen finden

Den richtigen Nachfolger für das Unternehmen finden

Für die erfolgreiche Unternehmensnachfolge ist der entscheidende Faktor der Nachfolger. Wenn der Unternehmer den richtigen Nachfolger ausgewählt hat, wird die Übergabe schnell und reibungslos ablaufen und das Unternehmen wird sich auch in der Zukunft dynamisch und positiv entwickeln.

mehr lesen
Discounted Cash Flow Verfahren

Discounted Cash Flow Verfahren

Bei Unternehmensverkäufen ist das Discounted Cash Flow-Verfahren („DCF-Verfahren“) international führend, um den Unternehmenswert zu berechnen. Nachdem das Institut der Deutschen Wirtschaftsprüfer (IDW) den IDW Standard S1 für die Berechnung des Unternehmenswertes definiert und anerkannt hatte, wurde das DCF-Verfahren auch in Deutschland zum Standard in der M&A-Praxis.

mehr lesen
Phasen der Unternehmensnachfolge

Phasen der Unternehmensnachfolge

Nachfolgeregelung: Phase der Informationsbeschaffung und der Sensibilisierung innerhalb der Familie
Der Prozess der Unternehmensnachfolge beginnt mit einer ausführlichen und manchmal mehrere Jahre dauernden Phase der Informationsbeschaffung und der Sensibilisierung innerhalb der Familie. Es gilt zu klären, welche Chancen und Risiken die unterschiedlichen Optionen der Nachfolgeregelung in sich bergen. Neben einer Vielzahl an Gesprächen mit der Familie über die Interessen und die Zukunftsperspektiven, sollte sich der Unternehmer mit einem erfahrenen Steuerberater, seiner Hausbank sowie mit einem Corporate Finance Berater über die Alternativen der Unternehmensnachfolge sowie deren Vorteile und Nachteile unterhalten.

mehr lesen
Private Equity in Deutschland

Private Equity in Deutschland

In welche Unternehmen investieren Private Equity Gesellschaften in Deutschland?
Private Equity oder Beteiligungskapital kommt in Deutschland mit steigender Tendenz bei der Unternehmensnachfolge und bei Unternehmensübernahmen zum Einsatz – inzwischen oft auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Aufgrund der hohen Liquidität der seit vielen Jahren erfolgreich in Deutschland agierenden Private Equity Gesellschaften herrscht aktuell eher ein Mangel an Unternehmen an denen sich eine Beteiligungsgesellschaft beteiligen kann. Weiterhin kommen viele ausländische Private Equity Gesellschaften nach Deutschland und aufgrund der hohen Liquidität im Markt werden viele neue Beteiligungsgesellschaften gegründet und starten mit oft sehr grossen Fonds.

mehr lesen
Wie kann ich beim Unternehmensverkauf den Unternehmenswert maximieren?

Wie kann ich beim Unternehmensverkauf den Unternehmenswert maximieren?

Als Verkäufer eines Unternehmens hat man eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den Unternehmenswert zu erhöhen und einen interessanten Verkaufserlös zu erzielen. Dabei sollte man sein Unternehmen aus der Perspektive eines potenziellen Käufers betrachten. Der zu erzielende Kaufpreis wird umso höher ausfallen, je attraktiver und einzigartiger das zu verkaufende Unternehmen aus Sicht des Käufers ist. Im Folgenden werden aus Sicht eines Käufers die fünf relevantesten Aspekte für die Erzielung eines höheren Unternehmenswerts aufgezeigt.

mehr lesen
Haftungen und Garantien im Kauf-/Verkaufsvertrag

Haftungen und Garantien im Kauf-/Verkaufsvertrag

Der wesentliche Streitpunkt in Vertragsverhandlungen zur Übernahme eines Unternehmens sind in der Praxis die Klauseln für die Haftung und die Garantien, die ein Verkäufer gegenüber dem Käufer abzugeben hat. Sowohl die Haftungsregelungen wie auch die Garantieregelungen stellen klar, welche Folgen sich für den Verkäufer ergeben, sollten einzelne Zusicherungen etc. sich als nicht oder nur teileweise zutreffend zeigen. Der Käufer hat mit seinen Beratern im Rahmen der Due Diligence einen detaillierten Einblick in das Unternehmen des Verkäufers bekommen und legt auf dieser Grundlage seinen Katalog an Regelungen für die Haftung und für die Garantien fest.

mehr lesen
Wichtige Schritte beim Unternehmenskauf

Wichtige Schritte beim Unternehmenskauf

Die Übernahme eines Unternehmens sollte professionell vorbereitet und zusammen mit einem erfahrenen M&A-Berater umgesetzt werden. Der M&A-Prozess bei einem Unternehmenskauf kann in verschiedene Phasen unterteilt werden.

mehr lesen
Wachstum durch Unternehmensübernahmen

Wachstum durch Unternehmensübernahmen

Die meisten erfolgreichen und wachsenden Unternehmen haben eine oder mehrere erfolgreiche Akquisitionen getätigt und sehen Unternehmensübernahmen als wichtigen Teil der Unternehmensstrategie. Die Akquisition eines Unternehmens ist ein komplexer Prozess. Die professionelle Durchführung des M&A-Prozesses entscheidet maßgeblich über den Erfolg des Unternehmens.

mehr lesen
Ablauf eines Unternehmensverkaufs

Ablauf eines Unternehmensverkaufs

Der Ablauf eines Unternehmensverkaufs unterliegt keiner festen Regelung. In der M&A-Praxis haben sich professionelle Prozesse herausgebildet, die beim Unternehmensverkauf eingehalten und umgesetzt werden sollten, um die Wahrscheinlichkeit auf einen erfolgreichen Abschluss zu erhöhen und den Kaufpreis für den Verkäufer zu maximieren.

mehr lesen
Klassischer Verkaufsprozess versus Bieterverfahren

Klassischer Verkaufsprozess versus Bieterverfahren

Ein Unternehmensverkauf wird anhand eines strukturierten Verkaufsprozesses umgesetzt. Es gibt zwei verschiedene Vorgehensweisen, um einen Unternehmensverkauf erfolgreich durchzuführen: der klassische, strukturierte Verkaufsprozess oder das Bieterverfahren bzw. Auktionsverfahren. Bevor ein Anteilsverkäufer sich für eines der beiden Verfahren entscheidet, sollt er sich mit einem professionellen M&A-Berater über die jeweiligen Vorteile und Nachteile dieser Verkaufsprozesse beraten.

mehr lesen